preloader

SIN R1 gewinnt in Australien

Letztes Wochenende belegte unser SIN R1 den prestigeträchtigen zweiten Platz bei einem Rennen in Australien – der zweiten Runde der Victorian State Circuit Racing Championships.
Repräsentant der Marke SIN CARS für Australien ist das Unternehmen Daytona Sports Cars, das Richard Bendеll gehört (Gründer von MoTeC – einem weltweit führenden Anbieter von Motormanagement-Technologien für den Rennsport). Der Sieg wurde in der prestigeträchtigsten Klasse vor Namen wie Porsche, McLaren, Lamborghini und anderen errungen.
Die SIN R1, erstellt in von eng. Rosen Daskalov und das SIN CARS Team nehmen an Wettbewerben in Europa, Australien und Amerika teil. Bisher hat das Auto über dreißig Podestplätze und über zehn erste Plätze erreicht. All dies im Wettbewerb mit den größten Namen der Automobilindustrie.
SIN CARS im Unternehmenszusammenschluss mit dem deutschen Unternehmen L CITY Automotive GmbH plant den Start der Produktion von Elektrofahrzeugen in Deutschland.